SMEPPER – Die neuen Schüler-Medienmentoren an der GMS

19 ausgewählte SchülerInnen der Klassen 6 bis 8 hatten im ersten Schulhalbjahr die Gelegenheit, beim Medienmentoren-Programm des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg teilzunehmen und sich zu „SMEPPERn“ ausbilden zu lassen. In 40 Stunden lernten sie die praktische Arbeit mit Medien kennen. Als Schwerpunkt entschied sich die Gruppe für das Erstellen und Bearbeiten von Ton- und Videoaufnahmen. Mit ihrem neuen Wissen produzierten sie selbständig ihre eigenen Videos und Stop-Motion-Filme. Darüber hinaus lernten sie, wie sie ihre Kenntnisse Mitschülern oder auch Lehrern vermitteln können, wie man Gruppen leitet und Konflikte löst. Ziel war es nämlich, dass die SMEPPER ab dem zweiten Halbjahr eine eigene AG („SMEP am Mittwoch“) für ihre MitschülerInnen anbieten können. Leider kam ihnen das Corona-Virus dazwischen, doch die Mühe der SchülerInnen soll nicht umsonst gewesen sein. So kann sich unsere Schule in Zukunft noch darauf freuen, dass die SMEPPER den Unterrichtsalltag mit ihrem Medien-Knowhow bereichern werden.

Folgende SchülerInnen erhalten als Auszeichnung für ihre erfolgreiche Teilnahme ein Zertifikat des Landesmedienzentrums:
6a: Annalena Puhle, Marina Costin. 6b:Levi Andrae, Alessio Lazzara, Lisa Barchfeld,
Kilian Schulz. 7b: Tim Kroninger. 7c: Julian Gerber, Ina Ghintviala, Jona Hammann, Jan Kohler, Leonie Löwen, Kim Stolze, Oliwia Wisniewska, Lea Weiß. 8a: Fabian Daum. 8c: Emil Derer, Zoe Stolze.