Schuljahr 21/22

Klasse 8a (Frau Tucholl) Klasse 8a (Frau Tucholl) Klasse 8b (Frau Lanaville) Klasse 8b (Frau Lanaville) Klasse 8c (Frau Legner/Herr Meyer) Klasse 8c (Frau Legner/Herr Meyer)

Schuljahr 20/21

Klasse 7a (Frau Ginter) Klasse 7a (Frau Ginter) Klasse 7b (Frau Hadi/Frau Streng) Klasse 7b (Frau Hadi/Frau Streng) Klasse 7c (Frau Ceylan) Klasse 7c (Frau Ceylan)

Ausflug der Klasse 7c zum Hochseilgarten nach Nagold

Zum Schulbeginn traf sich die Klasse 7c im Klassenzimmer. Um 8:30 machten wir uns auf den Weg zur Bushaltestelle am Rathaus in Althengstett. Dort haben wir auf den Bus gewartet und sind nach Calw gefahren. In Calw angekommen, nahmen wir den Zug nach Nagold.

Da wir recht früh in Nagold waren, gab es in der Eisdiele „Panorama“ für alle  ein leckeres Eis. Frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg Richtung Klettergarten auf dem „Eisberg“.  Der Weg war ganz schön steil! Oben angekommen, sahen wir in einiger Entfernung den Klettergarten. Alle waren sehr glücklich und aufgeregt. Zu Beginn erhielt jeder einen Klettergurt und einen Helm und es gab eine Klettereinführung. Somit wusste jeder, wie er sich sichern konnte und nichts sollte mehr schief gehen.

Dann ging es los mit dem Klettern: Manche starteten mit dem leichten Parcours, andere mit dem mittleren Parcours und dem Flying Fox. Von der „Mega-Seilbahn“ waren alle begeistert!!! Ängste wurden überwunden, Mut bewiesen und jeder beendete seinen Parcours mit einem Erfolgsgefühl.

Um 14:45 mussten wir wieder den Eisberg hinunter zum Bahnhof laufen. Von dort ging es wieder mit Bahn und Bus zurück nach Calw und Althengstett.

Samira Arela Holzinger  7c

Totempfähle bringen Farbe ins Foyer der GMS

Wenn ab Montag die SchülerInnen nach langer Pause wieder das Schulhaus betreten, werden ihnen sicher die neuen Totempfähle im Foyer auffallen. Diese wurden von den Klassen 6a und 6b vor der Schulschließung mit viel Mühe und tollen Ideen als Gemeinschaftsprojekt erstellt. Jedes Kind durfte eine Kiste gestalten, die zu ihr/ihm passt. Die Kisten wurden nun zu einem Gesamtkunstwerk aufeinander gestapelt und spiegeln die die Vielfalt unserer SchülerInnen wieder – genauso wie bei den Indianern Nordamerikas, die in ihren Totempfählen Symbole darstellten, die zu ihrem jeweiligen Stamm passten. So haben manche Kinder ihr Lieblingstier verewigt oder ihre Hobbys und Interessen. Die schönen und kunterbunten Pfähle werden noch bis zum Ende des Schuljahres ausgestellt, bis die Kinder ihre Werke mit nach Hause nehmen dürfen.

Althengstetter Gemeinschaftsschüler zu Besuch in Ebhausen

Die Klassen 5 und 6 besuchen das Musical  „Aldrick Castle“ in der  Gemeinschaftsschule Ebhausen.

Aldrick Castle“ ist ein fantastisches Musical, das die Zuschauer auf eine Abenteuerreise in die Vergangenheit einlädt. Eine Schulklasse macht einen Ausflug in ein altes Schloss, um etwas über dessen Geschichte und frühere Bewohner zu erfahren. Seine Neugier entführt einen der Schüler, Tom, durch ein „Zeitloch“ in die Vergangenheit des Schlosses, wo er dessen damalige Bewohner und deren Leben kennenlernt. Mit Hilfe des gleichaltrigen Küchenmädchens Sally, erfährt der Junge so Einiges über den Alltag und das Leben der Menschen dort zur damaligen Zeit. Es entsteht eine Freundschaft zwischen Tom und Sally, die für beide Seiten sehr lehrreich, spannend und unterhaltsam ist. Nach dem Bestehen einiger aufregender Abenteuer und der Entdeckung des geheimnisvollen Schlosskerkers kehrt Tom, reicher an Erfahrungen und glücklich, wieder in die heutige Zeit zurück und berichtet seiner Schulkameradin Anna von seinen Erlebnissen in der Vergangenheit. Eine lebendige, moderne und aufschlussreiche Zeitreise durch England im 17. Jahrhundert sowie heute! In altbewährter Tradition ist auch dieses Musical für Englischanfänger spannend, lustig und unter Beteiligung des Publikums inszeniert. Auf Wunsch unserer Kunden ist dieses Musical in der 2. Wiederaufnahme zurück!